Gnadenhof Eiweiler Eingang Ziege auf Steinen Schafe im Herbst schlafende Hühner Ziege in Bottich

Was geschieht mit Nutztieren, wenn sie nicht mehr „genutzt“ werden?

Man rangiert sie aus.

 

Und leider gibt es – im Gegensatz zu Haustieren – für sie kein Tierheim, keine Auffangstation, die sich ihrer im Alter und bei Krankheit annehmen.

 

Das wollten wir ändern.

 

2007 gründeten wir daher unseren Gnadenhof im eigenen Garten in Eiweiler. Mehr als 46 Nutztiere (Laufenten, Hühner, Schafe, Ziegen, Kaninchen) finden derzeit bei uns auf 25.000 m² Fläche ein Zuhause.

 

Seither ist es unsere Aufgabe, Kindern und Jugendlichen ebenso wie Erwachsenen mehr über die artgerechte Tierhaltung und die Nutztiere beizubringen.

 

Und natürlich freuen wir uns über jede Hilfe.